Schlagwort: Informationdesign

Metaphern & Wahrnehmungstheorie

Metaphern

Der Einsatz von Metaphern ist ein gängiger Versuch, komplizierte Vorgänge, Themen, Umgebungen und Erzählabsichten zu versinnbildlichen.

Der Begriff Metapher stammt vom griechischen metaphora ›Übertragung‹ und lässt sich vielleicht bereits mit den folgenden Beispielen verdeutlichen...

» Artikel lesen


Icon

Icon

Icons dienen bei analogen wie digitalen Produkten als Teil eines Interfaces dazu, Kommunikation anzuregen bzw. einen Dialog zur Benutzung zu ermöglichen.

Bei Schildern dienen Icons als Verhaltensvorgabe bzw. Hinweis oder Wegweiser zum Abgebildeten und werden deshalb Piktogramme genannt.

» Artikel lesen


Orientierung

Orientierung

Orientierung (von lat. oriens = aufgehend, sich nach dem Aufgang der Sonne = Osten ausrichten) ist ein wesentliches Bedürfnis des Menschen, um zu gewährleisten, sich sicher und wohl zu fühlen.

Gerade in einer medialisierten Welt, die durch Vielseitigkeit geprägt ist, erscheint es bisweilen unmöglich, sich in ihr zurecht finden zu können.

» Artikel lesen


Suche nach Ordnung

Suche nach Ordnung

Ordnen heißt filtern. Jeder nimmt Ordnung nach seinen eigenen Kriterien wahr. Grundsätzlich gilt allerdings, dass Wahrnehmung auf dem Prinzip des Vergleichs beruht.

Die grundsätzlichen Wechselbeziehungen zweier oder mehrerer Elemente sind Gleichheit, Ähnlichkeit und Verschiedenheit.

» Artikel lesen


Navigation – Ein Problemlösungsprozess

Navigation

Navigation ist die Suche nach Hinweisen, und je nachdem, wie leicht die Hinweise zu finden und zu deuten sind, wird dem Anwender die Navigation erschwert oder erleichtert.

Navigieren ist ein zielgerichteter Vorgang, der Orientierung voraussetzt. Allein das Bewegen innerhalb eines Raums, sei er nun real oder virtuell, ist aber nicht grundsätzlich mit dem Vorgang der Navigation gleichzusetzen, denn sie bedeutet nicht nur Positionswechsel.

» Artikel lesen


Informationen brauchen Ordnung

Informationsordnung

Informationdesign beschäftigt sich in erster Linie mit der Strukturierung von Daten, deren Repräsentation und Präsentation.

Ordnen heißt, Kriterien aufzustellen und die Relationen der Elemente zu suchen und für sich zu definieren. Jeder nimmt Ordnung nach seinen ganz eigenen Kriterien wahr.

» Artikel lesen


Auswahl- und Interaktionsmöglichkeiten

Auswahl & Interaktion

Trotz Unterschied werden Auswahl- und Interaktionsmöglichkeiten häufig undifferenziert unter dem Begriff Interaktivität subsumiert.

Es gibt zahlreiche interaktive Produkte, bei denen es durchaus wünschenswert wäre, eine ähnliche kommunikative Interaktionsqualität zu erreichen.

» Artikel lesen


Seiten:12
Zum Anfang der Seite